2020

24.10.2020 Absage der Übungsdienste und Treffen der Altersabteilung

 

                   Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie mit einer stark steigenden

                   Zahl Infizierten sowie die damit verbundene neue Dienstanweisung führen

                   bis auf weiteres zu einer Absage der Übungsdienste der Jugendfeuerwehr

                   und der Einsatzabteilung.

 

                   Die Treffen der Altersabteilung können ebenfalls bis auf weiteres nicht

                   stattfinden.

 

                   Es gelten wieder die Beschränkungen vom Frühjahr 2020.

 

 

06.09.2020 Veranstaltungsabsagen

 

                   Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Risiken und

                   Beschränkungen hat das Ortskommando entschieden das es 2020 keine

                   Alternativveranstaltung zum ausgefallenen Osterfeuer geben wird.

              

                   Die 75-Jahr-Feier vom 02.-04.07.2021 entfällt leider auch ersatzlos.

 

 

06.09.2020  Jugendfeuerwehr nimmt Dienstbetrieb wieder auf

 

                    Die Jugendfeuerwehr nimmt den Dienstbetrieb am 10.09.2020 wieder auf.

                    Unter Einhaltung der Corona-Auflagen sollen an diesem Tag und am 24.09.

                    die ersten Übungsdienste stattfinden.

                    Der neue Dienstplan soll nach einer Besprechung mit der Stadtjugendfeuer-

                    wehr Ende September aufgestellt werden.

 

 

10.09.2020, 11:00 Uhr: Warntag 2020 - Wir warnen Deutschland

 

                                     Der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2020

                                     statt und wird ab dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im

                                     September durchgeführt. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund

                                     und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel

                                     erprobt. Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen

                                     und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die

                                     Warnmittel wie beispielsweise Sirenen ausgelöst.

 
 

30.07.2020 Übungsdienstfreie Zeit genutzt

 

                   Die Außenwand auf der Westseite des alten Feuerwehrhauses war im Laufe

                   der Jahre stark verwittert. In einem mehrtätigen Arbeitseinsatz hat unser

                   Ortsbrandmeister während seines Urlaubs die Wand grundiert, Rissfüller ver-

                   arbeitet und anschließend einen neuen farbigen Wandanstrich aufgetragen.

                   Im Zuge dieser Arbeiten wurde auch die Südwand des alten Gebäudes im

                   geichen Farbton gestrichen. Zu guter Letzt haben die Pfosten der Über-

                   dachung zwischen altem und neuem Feuerwehrhaus einen neuen Anstrich mit

                   einer Holzschutzfarbe erhalten.

 

                   Die neuen Einhebel-Wandspender für Desinfektionsmittel wurden am Eingang

                   zum Feuerwehrhaus und am Eingang zur Fahrzeughalle montiert.

                   Diese Arbeit wurde durch unseren "Hausmeister Krause" erledigt.

 

                   Seit Ende letzter Woche unterstützen 2 Kamerden die Mitglieder des Vereins

                   zur Erhaltung historischer Feuerwehrfahrzeuge, Geräte und Literatur

                   Bückeburg e. V. beim Aufbau von 2 Blockbohlenhäusern. Diese werden auf

                   dem Gelände des Museums der Bückeburger Hilfsorganisationen in der

                   Scheier Straße stehen. Unter den neugierigen Blicken der aufmerksamen

                   Nachbarschaft wird nach der Unterbrechung durch die Corona-Pandemie mit

                   Hochdruck gearbeitet. Sobald es die Verordnungen erlauben und die

                   "Baumassnahmen" abgeschlossen sind, soll das Museum schnellstmöglich

                   wieder geöffnet werden.

 

 

02.07.2020 Neue Tische und Stühle

 

                   Nachdem am vergangenen Montag die neue Klapptische und die stapel-

                   baren Stühle geliefert wurden, haben 2 Kameraden sie im Schulungsraum

                   aufgestellt. Bei den neuen Tischen läßt sich das verchromte Fussgestell

                   umklappen. Daher können sie platzsparend gelagert werden, wenn sie mal

                   nicht gebraucht werden. Die 100 neuen Stühle sind stapelbar und ersetzen

                   nach über 30 Jahren abgängige Stühle. Zuvor wurde die Gunst der Stunde

                   genutzt und der Schulungsraum gründlich gereinigt.

 

 

19.06.2020  Systemtrenner für die Ortsfeuerwehr Bergdorf

 

                    Wir haben in dieser Woche einen Systemtrenner

                    erhalten. Diese Armatur schließen wir ab sofort

                    im Rahmen des Trinkwasserschutz direkt am

                    Standrohr am B-Abgang an.

                    Der Systemtrenner schließt vollautomatisch,

                    sobald er einen Druckunterschied erkennt.

                    Dadurch wird verhindert, dass Löschwasser in

                                                                das Leitungsnetz gedrückt oder gesaugt und

das Trinkwasser verunreinigt wird. Selbst bei geringem Druck am Standrohreingang funktioniert der Systemtrenner einwandfrei. Für Druckentlastung sorgt ein Auslassventil

im Gehäuse des Systemtrenners, welches das Wasser im 90°-Winkel zum angekuppelten Schlauch ausleitet.

 

 

14.06.2020  Kein Löschzugdienst am 22.06.2020

 

                    Da wegen der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie im Moment

                    kein Löschzugdienst möglich ist, findet abweichend zum Dienstplan am

                    22.06. ein normaler Übungsdienst in Bergdorf statt.

 

 

10.06.2020  Ersatzveranstaltung für das Osterfeuer

 

                    Es wird einen landkreisweit einheitlichen Termin für die Alternativ-

                    veranstaltung zum diesjährigen Osterfeuer geben.

                    Wann das sein wird und ob sowie in welcher Form eine Veranstaltung in

                    Bergdorf stattfinden wird, werden wir rechtzeitig bekanntgeben.

                    Wir werden dann auch informieren ob und ggf. welche Beschränkungen zu

                    beachten sind.

 

                    Bis dahin bitte keinen Grünschnitt

          oder Müll abladen! Danke.

 

                    Der Mehrzweckplatz am Feuerwehrhaus bleibt bis auf weiteres gesperrt!

 

 

24.05.2020  Wiederaufnahme des Ausbildungs-

           dienstes der Einsatzabteilung

 

                    Die Einsatzabteilung startet am 08.06.2020 um 19:30 Uhr wieder mit dem

                    Ausbildungsdienst. Zur Zeit laufen die organisatorischen Vorbereitungen,

                    um die Vorgaben der neuen Dienstanweisung vorzubereiten und umzusetzen.

 

                    Die Jugendfeuerwehr wird mit der Wiederaufnahme des Ausbildungsdienst zu

                    einem späteren Zeitpunkt folgen.

 

                    Die Treffen der Altersabteilung können bis auf weiteres nicht stattfinden.

 

 

24.04.2020  Stadtausbildungstag abgesagt

 

                    Aufgrund der Corona-Pandemie ist der für den 27.06.2020 geplante Stadt-

                    ausbildungstag in der Bückeburger Innenstadt abgesagt worden.

 

 

16.03.2020  Feuerwehrhaus nur noch für

           Feuerwehrleute zugänglich

 

                    Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Feuerwehrhaus Bergdorf auf

                    Anordnung des Ortsbrandmeisters bis auf weiteres nur noch für Feuerwehr-

                    leute zugänglich!

                 

 

16.03.2020  Osterfeuer fällt aus !!!

 

                    Das traditionelle Osterfeuer wurde heute von der Verwaltung der Stadt

                    Bückeburg wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

                   

                   Bitte keinen Grünschnitt mehr abladen !!!

 

                    Danke.

 

 

12.03.2020  Alle Übungsdienste abgesagt !

 

                    Aufgrund der aktuellen Entwicklung bei der Corona-Virus-Verbreitung sind

                    bis auf weiteres alle Übungsdienste der Einsatzabteilung und der Jugend-

                    feuerwehr vom Stadtbrandmeister untersagt worden.

 

 

09.01.2020  Erfolgreiche Tannenbaumsammelaktion

 

                    Die Tannenbaumsammelaktion war erfolgreich, die Jugendfeuerwehr wurde

                    dabei von einigen aktiven Kameradinnen und Kameraden sowie von ein paar

                    Landwirten mit Traktoren und Anhängern unterstützt. Es waren 3 Gruppen

                    in Bergdorf unterwegs, die zahlreiche Tannenbäume eingesammelt haben.

                    Erfreulicherweiise klingelten auch die Spendendosen.

 

                    Vielen Dank an alle Helfer und für die Spenden.

 

 

03.01.2020, 20:00 Uhr: Jahreshauptversammlung

 

                    Nach der Begrüßung der Anwesenden aus Politik, Verwaltung und Feuerwehr

                    sowie der neuen Mitglieder und der Presse wurde die Tagesordnung von

                    der Versammlung genehmigt. Anschließend folgte die Genehmigung der

                    Niederschrift der letzten Versammlung sowie die Ehrung der Verstorbenen.

                   

                    In seinem Bericht für 2019 blickte Ortsbrandmeister Buth auf ein weiteres

                    Jahr voller Aktivitäten in den unterschiedlichen Bereichen der Feuerwehr

                    Bergdorf zurück.

 

                    Der geplante Übungsdienst wurde an insgesamt 29 Dienstabenden mit

                    durchschnittlich 2 Stunden durchgeführt.

                    Dazu kommt die Teilnahme an diversen Dienstbesprechungen und Sitzungen

                    sowie  anderen Veranstaltungen, wie z.B. Jahreshauptversammlungen.

                    Die Fortbildung der Kreisfeuerwehr in Hohe Geis war wieder sehr gut

                    organisiert und auch sehr informativ.

                    Am 01.11. stand die Begleitung des Laternenumzugs des Immanuel-

                    Kindergartens auf dem Plan. Trotz des wirklich schlechten Wetters war es

                    nach Meinung des Ortsbrandmeisters eine gelungene Veranstaltung.

 

                    Einsätze 2019

                    10 Brandeinsätze, 3 Technische Hilfeleistung, 3 Fehlalarme durch BMA´s.

 

                    Außerdem wurde mit der Logistikkomponente an der Übung der Kreis-

                    feuerwehrbereitschaft Süd in Wendthagen teilgenommen.

 

                    Stellvertretend für seine Kameradinnen und Kameraden dankte Ortsbrand-

                    meister Buth allen Bückeburger Ortsfeuerwehren, den Funktionsträgern der

                    Stadtfeuerwehr sowie den Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuer-

                    wehren Antendorf und Engern für die gute Zusammenarbeit.

                    Sein Dank galt auch den Mitgliedern und Förderern, dem Ortsvorsteher und

                    allen, die Übungsobjekte zur Verfügung stellten.

                    Nicht zu vergessen die Arbeitgeber und die Familien, Verwaltung, Fachaus-

                    schüsse, Ratsmitglieder, Stadtpressesprecher der Feuerwehr und Presse.

 

                    Sein besonderer Dank galt den aktiven Kameradinnen und Kameraden.

 

                    Der Mitgliederstand per 31.12.2019 beträgt 241 Feuerwehrmitglieder.

                    Davon sind zur Zeit 11 Jugendfeuerwehrmitglieder und 24 Aktive.

 

                    Zum Ende seines Geschäftsberichts ging Buth auf ein Thema ein, was im

                    vergangenen Jahr aufkam.

                    Er hatte im vergangenen Jahr einen Antrag auf Erweiterung des Feuerwehr-

                    hauses eingereicht. Auch die Müsinger Kameraden hatten in der Zwischen-

                    zeit einen Erweiterungs- bzw. Umbauantrag für ihr Feuerwehrhaus gestellt.

 

                    Es kam die Idee auf, ob unter diesen Umständen nicht ein gemeinsamer

                    Neubau für beide Ortsfeuerwehren bei verbleibender Eigenständigkeit

                    sinnvoller wäre als die Planungen für Um- bzw. Erweiterungsbauten weiter

                    voranzutreiben.

                    Dieses sensible Thema sei zunächst im kleinen Führungskreis mehrfach

                    diskutiert worden. Dann waren die aktiven Kameraden befragt worden.

                    Beide Feuerwehren könnten sich unter bestimmten Voraussetzungen ein

                    gemeinsames Feuerwehrhhaus vorstellen.

 

                    Im Oktober wurde das Thema auch dem Feuerschutzausschuss vorgestellt.

                    Ein erster gemeinsamer Entwurf als Planungsgrundlage diente dabei der Ver-

                    waltung zur theoretischen Kostenermittlung.

 

                    Es ist noch gar nichts entschieden!

 

                    Ortsbrandmeister Buth zeigte sich sehr verärgert über einige Personen

                    außerhalb beider Feuerwehren, die wohl etwas anderes herumerzählten. 

                    Dieses „Stimmungmachen“ von außen sei äußerst unkameradschaftlich,

                    kontraproduktiv und führe zu unnötigen Irritationen.

 

                    Es folgte der Bericht des stellvertretenden Ortsbrandmeisters, der unter

                    anderem etwas näher auf die Einsätze einging. Er bedankte sich beim

                    Festausschuss für die Ausrichtung des Kameradschaftsabends.

 

                    Abschließend waren noch die Berichte der Jugendfeuerwehr und der Alters-

                    abteilung zu hören. Auch die Jugendfeuerwehr bedankte sich für die Unter-

                    stützung und die Spenden im vergangenen Jahr. Es sei geplant ein Zelt

                    und Feldbetten anzuschaffen. Zum Schluß folgte ein Hinweis auf die

                    Tannenbaumsammelaktion am 11.01.2020.

 

                    Nach den Grußworten folgten Ehrungen für 25-jährige, 40-jährige und für

                    60-jährige Mitgliedschaft.
 

                    Danach ging der Ortsbrandmeister kurz auf die vom 02.07. bis 04.07.2021

                    geplante 75-Jahr-Feier ein.

                    Alle Besucher wird ein abwechslungsreiches Programm erwarten.

                    Der Kommers wird am 02.07. voraussichtlich um 16:30 Uhr stattfinden.

                    Für den Abend ist der Ball am Wall mit einer Liveband und einem

                    Rahmenprogramm geplant.

                    Der Samstag wird um das Highlight „Wallminator“ gestaltet und es wird eine

                    bunte Entertainmentmeile geben. Nachmittags ist eine Kids-Disco und

                    abends ein Discoabend geplant.

                    Am Sonntag soll nach dem Katerfrühstück ein Open-Air-Gottesdienst sowie

                    ein Frühschoppen folgen. Den Abschluss wird ein Kaffeetrinken für die

                    Bergdorferinnen und Bergdorfer sein.

 

                    Ortsbrandmeister Buth hofft auch auf zahlreiche Besucher von außerhalb

                    und Teilnehmerteams beim Wallminator.

                    Er bat für die Umsetzung des Programms auch die Mitglieder der Feuerwehr-

                    Kameradschaft um tatkräftige Unterstützung.

 

                    Nach einem kurzen Schlusswort wünschte Buth allen Anwesenden noch ein

                    paar gesellige Stunden und schloss die Jahreshauptversammlung.  

 

 

03.01.2020, 18:30 Uhr: Versammlung der Feuerwehrkameradschaft Bergdorf

 

                     Pünktlich eröffnete der Vorsitzende Ortsbrandmeister Buth die Versammlung

                     mit der Begrüßung der Anwesenden und der Genehmigung der Tages-

                     ordnung und der Niederschrift der letzten Versammlung.

 

                     Laut dem Geschäftsbericht des Vorsitzenden wurde wieder das Osterfeuer

                     mit Unterstützung der Bergdorfer Bouler mit gutem Erfolg durchgeführt.

                     Auch 2019 habe man sich mit Ausgaben zurückgehalten.

                     Die Arbeitsgruppe zur Vorbereitung des 75-jährigen Jubiläums war sehr

                     aktiv. Das Konzept für die 3-tägige Feier am 1. Juliwochenende 2021 steht.

                     Die Mitglieder der Feuerwehrkameradschaft wurden um tatkräftige Unter-

                     stützung gebeten.

                     Der Kameradschaftsabend am 21.12. fand im Feuerwehrhaus statt. Es war

                     eine gelungene Veranstaltung, für deren Organsiation sich der Vorsitzende

                     bedankte.

 

                     Anschließend wurde vom Kassierer der Kassenbericht verlesen und die

                     Kassenprüfer stellten das positive Prüfungsergebnis vor. Nach der Ent-

                     lastung folgten die Wahl eines neue Kassenprüfers sowie die Wiederwahl

                     des Vorsitzenden, des stellvertretenden Vorsitzenden, des Kassierers und

                     des stellvertretenden Kassierers.

 

                     Schriftliche Anträge seitens der Mitglieder gab es keine.

 

                     Zum Ende informierte der Vorsitzende die Versammlung, dass die Feuerwehr

                     einen Antrag auf Erweiterung des Feuerwehrhauses gestellt habe. Es sei die

                     Idee aufgekommen, ob es sinnvoll sein könnte, ein gemeinsames Haus für

                     die Feuerwehren Müsingen und Bergdorf zu bauen. Es sei bisher nichts

                     entschieden, bis auf weiteres bleibt alles unverändert.

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Einsatzticker:

 

21.11.2020, 05:50 Uhr,

T2, Scheie, Scheier Str.

Hier sind wir zu Hause:

Rustbreite 3
31675 Bückeburg-Bergdorf

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

05722 23303 (Feuerwehrhaus)

oder

05722 23217

 

Letzte Aktualisierung:

 

17.01.2021

Rubrik:

- Home

  - Interner Bereich

- Aktuelles / Termine

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andreas Buth