Rettungsgasse

Eigentlich lernt es doch jeder Fahrschüler in der Fahrschule, das

 

Bilden einer Rettungsgasse.

 

Aber leider kommt es immer häufiger auf Autobahnen zu nicht nachvollziehbarem Verhalten von Verkehrsteilnehmern. Da wird extra langsam gefahren, um mit dem Handy an Unfallstellen Fotos oder Videos zu machen, die man dann ins Internet gestellt. Das verursacht oft weitere Gefahrensituationen und im schlimmsten Fall weitere Unfälle.

Es wird auch immer häufiger keine Rettungsgasse für die Einsatzfahrzeuge von Rettungsdienst, Feuerwehr, THW und Polizei usw. gebildet.

Dieses Fehlverhalten kann Leben kosten.

Im schlimmsten Fall ist es Ihr Leben!

Und es führt zu einer unnötigen Verlängerung des Staus.

Dabei könnte alles so einfach sein.

 

Stellen Sie sich einmal vor, Sie sind in einen Unfall verwickelt und brauchen dringend Hilfe. Aber die Rettungsgasse fehlt, da werden Sekunden schnell gefühlt zu Minuten und Minuten gefühlt zu Stunden. Die Hilfskräfte wollen so schnell wie möglich zu Ihnen

kommen, um Ihnen zu helfen. Stattdessen aber kämpfen Sie sich mühsam und langsam durch den Stau. Und Sie warten weiter.

 

Das ist kein tolles Gefühl oder?

 

Deshalb bitte immer eine Rettungsgasse bilden, wenn ein Stau entsteht !!!

 

 

Einsatzticker:

Mi., 18.10.2018, 23:04 Uhr:

Bückeburg, Obertorstraße,

B1 Unklare Rauchentwicklung

Hier sind wir zu Hause:

Rustbreite 3
31675 Bückeburg-Bergdorf

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

05722-23217

 

Letzte Aktualisierung:

 

28.10.2018

Rubrik:

- Home

- Aktuelles / Termine

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andreas Buth